Fabian/ Der Gang vor die Hunde

von Erich Käster

Fotos: © Nikolai Knackmuss

Trailer

Trailer: © Schnittmenge

 

Erich Kästners Berlin-Roman „Fabian” (1931) schildert in absurd-frivolen Szenenwechseln die Geschichte eines Moralisten. Der arbeitslose Werbetexter Jakob Fabian lässt sich durch das überhitze Berlin der späten Zwanzigerjahre treiben. Ein Moloch der Moderne, der politisch und erotisch dem Abgrund zusteuert. Theater Hochrot schleudert Kästners Roman als temporeiches Stationendrama auf die Bühne. Zuletzt führte das Ensemble Yasima Rezas „Drei Mal Leben“ und George Taboris   „ Mein Kampf“ in der Brotfabrik auf.

Mit: Stefan Behrens, Karsten Gaul, Christiane Handke, Angelika Isernhagen, Franziska Isernhagen, Regina Klinkenberg, Axel Schmidt

Musik: Regina Klinkenberg

Regie und Bearbeitung: Volker Maria Engel

zurück